Unsere Konzeption

Denn wer lesen kann, ist stärker!

 

Die konsequente 1:1 Betreuung ist Kern unseres ehrenamtlichen Projektes. Eine Lesementorin bzw. ein Lesementor trifft ein Mädchen oder einen Jungen einmal in der Woche eine Stunde für ein Jahr.

 
Spaß am Lesen. Es geht um die unterstützende Begleitung der Kinder und Jugendlichen beim eigenständigen Lesen, ohne schulischen Druck, spielerisch und fantasievoll. LESEMENTOR Köln ist keine Nachhilfe oder Hausaufgabenbetreuung. Geduld und Einfühlungsvermögen sind viel wichtiger als pädagogische Vorkenntnisse.
Wir helfen und unterstützen mit zahlreichen Materialien und praktischen Tipps, mit ein- oder zweitägigen Einführungsseminaren und weiterführenden Fortbildungen. Auf regelmäßigen Veranstaltungen können Sie sich mit anderen Mentoren und Mentorinnen austauschen.

Treffpunkt Schule. Die wöchentliche Lesestunde findet in der Schule des Schülers bzw. der Schülerin statt - ausgenommen sind natürlich die Schulferien. Sie finden hier auf unserer Website unter der Rubrik WIR ÜBER UNS/ UNSERE SCHULEN sicher eine Schule in Ihrer Nähe, die mit LESEMENTOR Köln kooperiert.
Schon 620 Bürgerinnen und Bürger sind in Köln für LESEMENTOR aktiv, der Bedarf ist jedoch wesentlich höher. Jeder, der seine Freude am Lesen weitergeben möchte, ist willkommen, ob deutschsprachig aufgewachsen oder zweisprachig mit Migrationsbiografie.

 

Hier finden Sie unsere Konzeption als PDF.